BAHNsplitter
www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1
k-k-113 k-k-140
k-k-132

Die Murtalbahn StLB

Unzmarkt- Murau/Stolzalpe- Tamsweg- Mauterndorf

Kurze Info zur Bahn

Bundesland: Steiermark / Land Salzburg

Spurweite: 760 mm (Schmalspurbahn)

Streckenlänge: Unzmarkt- Tamsweg: 64,3 Kilometer; bis Mauterndorf 76,1 Kilometer (von Unzmarkt)

Betriebsführung: Unzmarkt- Murau- Tamsweg; Steiermärkische Landesbahnen (StLB)

Offizielle Homepage der Steiermärkischen Landesbahnen (StLB)

Der Streckenabschnitt Tamsweg- Mauterndorf wird vom Verein “Club 760” Freunde der Murtalbahn als “Taurachbahn GmbH” betrieben. Infos zu den Fahrzeiten und anderen Infos über den Club 760 auf der unten angeführten Homepage

 

AUSTRIA1a
k-101
logo_stlb

Zum 100. Jahr Jubiläum der Murtalbahn wurde von der Österreichischen Post eine Sondermarke herausgegeben, die ein Motiv im Bahnhof von Tamsweg zeigt. In etwas veränderter Form wurde diese Sondermarke auch 1994 in den Postämtern verkauft. Das Bild zeigt einen ersten Rohentwurf. (Sammlung: Rubarth)

k-104
k-103

Ausgangspunkt der Murtalbahn ist der Bahnhof in Unzmarkt (an der Hauptbahn Bruck an der Mur- Klagenfurt gelegen). In Unzmarkt befinden sich umfangreiche Umladeanlagen, sowie ein Portalkran. Die Werkstattanlagen und ein großes Lokomotiv- und Busdepot befinden sich in Murau- Stolzalpe.

Am Morgen des 08. Oktober 2002 verschiebt die VL 6 (O&K Baujahr 1959, ex. V 11 der Rhein- Sieg Eisenbahn / RSE) im Bahnhof von Umzmarkt einige Güterwagen. Öltransporte spielen im Murtal eine große Rolle, zu diesem Zweck wurden in jüngster Zeit neue Ölcontainer beschafft.

Die VL 6 wurde im Jahr 1969 an die Zillertalbahn verkauft. Zusammen mit zwei Schwestermaschninen wurden die Lokomotiven in Jenbach  von 785 mm auf 760 mm umgespurt.  1973 konnte die heutige VL 6 von den Steiermärkischen Landesbahnen erworben werden. Die Lok diente bis dahin bei der Zillertalbahn nur mehr als Ersatzteilspender.

k-106

In den 1980er Jahren war die Murtalbahn Vorreiter für eine neue Diesel- Triebfahrzeug Generation auf 760 mm Spur. Die anfänglich von der Fa. Knotz in Wien, nach Plänen der Steiermärkischen Landesbahnen gebauten Triebwagen erfreuten sich sowohl bei den Fahrgästen, wie auch beim Personal rasch großer Beliebtheit.

Nach einer Probefahrt im Jahre 1984 auf der Waldviertelbahn (Niederösterreich) wurden auch von der ÖBB eine erste Serie, und im Jahr 1995 eine zweite Serie als BR 5090 beschafft.

Die Landesbahn VT zeichnen sich aber dadurch aus, dass es auch einen Steuerwagen mit Toilettenanlage und einem großen Mehrzweckraum (z.B. für Fahrräder) gibt. Die ÖBB konnten sich leider nicht dazu durchringen Steuerwagen mit ähnlicher Ausrüstung für die 5090er zu beschaffen. 

Am 11. August 1998 rollt ein VT und VS bei Saurau an einer kleinen Kirche vorüber. Inzwischen wurden alle Triebwagen und einige Lokomotiven in den neuen farbenfrohen “Hausfarben” der StLB umlackiert.

Kurz vor dem kleinen Haltepunkt Gestüthof hat der VT 34 und VS 44 das  Gemeinegebiet von Murau erreicht.

Am 08. Oktober 2002 ist der Zug von Unzmarkt kommend auf dem Weg nach Tamsweg.

k-108
k-107
k-109

Der Bahnhof von Murau (Stolzalpe) bildet das betriebliche Zentrum der Murtalbahn. Hier befindet sich ein großes Lokomotiv- und Busdepot mit ausgedehnten Werkstattbereich. Daneben sitzt hier auch der Fahrdienstleiter für die Murtalbahn.

Am 11. August 1998 stehen auf dem linken Bild zwei Triebwagen im Bahnhofsbereich. Die Szenerie wird durch das Schloss Murau und der Stadtpfarrkirche überragt.

Auf dem rechten Bild rollt die VL 12 soeben in Richtung Lokschuppen. Inzwischen wurde die Maschine ebenfalls in ein neues Farbkleid getaucht. Die VL 12 wurde 1966 von der Österreichischen- Alpine- Montan Gesellschaft (ÖAM) an die Murtalbahn geliefert. Einige Maschinen erhielten später einen stärkeren Motor.

 

k-113

Am 11. August 1998 verschiebt die VL 12 im Bahnhof von Murau, während der Triebwagen auf seinen nächsten Einsatz wartet. Die Szenerie mit Burg und Kirche läßt sich leider in dieser Form nicht mehr fotografieren, da hier nun ein modernes Bahnsteigdach aus Holz den Blick versperrt.

Der Gastronomie Tipp für Murau...

www.hotel-ferner.at1
www.brauhaus-murau.at
Murauer Bier
k-111
k-112

Hier noch zwei Bilder aus dem Depotbereich in Murau.

Am Morgen des 01. August 2003 verschiebt die neu lackierte VL 12 einige Ölwagen. Kurze Zeit später steht die Maschine zu Fotozwecken neben der in Privatbesitz befindlichen VL 7. Die VL 7 (ex. Nassauische Kleinbahn/ 750 mm) ist eine Heeresfeldbahn Lokomotive des Typs HF 130-C und wurde 1940 von der Fa. Gmeinder in Moosbach (Baden) gebaut. 1978 kam diese Lok nach Österreich- zur Stainzer Bahn. Zuvor erhielt die Lok in Weiz ein größeres Führerhaus und einen neuen Anstrich. Seit 1980 versah die Lok zusammen mit der VL 6 Verschubaufgaben- vorwiegend in Unzmarkt. Vor einigen Jahren wurde die Lok von einem Schweizer Eisenbahnfreund erworben und steht seither  in Murau für Sonderfahrten zur Verfügung.

k-115

Am 11. August 1998 ist eine Triebwagen Garnitur bei Kaindorf unterwegs in Richtung Murau. Hinter Murau wird das Murtal durch das enger werdende Tal wesentliche reizvoller.

k-116
k-117

Die beiden Bilder aus dem Bahnhof St. Lorenzen ob Murau zeigen den Dieseltriebwagen noch in dem Farbkonzept seiner Auslieferung an die Steiermärkischen Landesbahnen. Die gelbe Grundlackierung mit den roten Fronten und einer zu dieser Zeit zeitgemäßen blauen Beschriftung waren in den 1980 Trend.

Mein viel zu früh verstorbener Hobby Kollege Stefan Trost konnte diese beiden Bilder am 12. August 1986 aufnehmen (Sammlung: Rubarth).

k-118
k-119

Am späten Abend des 12. August 1998 kreuzen im Bahnhof St. Lorenzen die Dieseltriebwagen. Dank moderener Rückfallweichen, die automatisch wieder ihre Grundstellung nach überfahren des Zuges einnehmen ist dies ohne menschlichen Eingriff hier möglich. Die betriebliche Abwicklung wird zentral vom Fahrdienstleiter in Murau überwacht.

Im Bahnhof Stadl- Kaltwasser (neu Stadl a. a. Mur) ist die  U 40 mit einem Dampfsonderzug eingefahren.

Der Portalkran im Hintergrund steht heute nicht mehr. Stefan Trost konnte die Szene am 14. August 1986 aufnehmen (Sammlung: Rubarth).

k-121
k-122
k-123

Aus Richtung Tamsweg ergibt sich bei der Einfahrt in den Bahnhof Stadl an der Mur ebenfalls ein nettes Fotomotiv, mit einem alten Stromhäuschen. Am 13. August 1998 ist die VL 12 mit einem kurzen Güterzug (links) zu sehen.

Am 08. Oktober 2002 hat der Triebwagen VT 32 und VS 44 soeben die erste Weiche des kleinen Bahnhofes erreicht. Rechts neben dem Triebwagen eine Miniaturausgabe des Schlosses von Murau.

k-124

Der Herbst ist einer schönsten Jahreszeiten zum Fotografieren. Am 08. Oktober 2002 zeigte sich ein besonderes Farbenspiel als eine Triebwagen Garnitur bei Turrach über die Murbrücke “brummte”.

k-125

Am 11. August 1998 rollt die VL 12 mit einem langen Güterzug (für Alt- Kleider) bei Predlitz- Turracherhöhe in Richtung Tamsweg.

Unmittelbar in diesem Abschnitt verläuft auch die Landesgrenze zwischen der Steiermark und dem Land Salzburg.

k-126

Der VT 32 und VS 44 hat am Mittag des 11. August 1998 den kleinen Haltepunkt Kendelbruck erreicht. Im Hintergrund ist noch der gleichnamige kurze Tunnel zu sehen. Der Haltepunkt liegt direkt neben der Mur und bietet die Möglichkeit bei warmen Temperaturen, die müden Füße ein wenig zu kühlen. Schöne Wander- Radtouren machen auch einen Familien Urlaub im Murtal zu einem Erlebnis.

Für den Schülerzug wird der Triebwagenzug um einen Motorwagen verstärkt. Am 08. Oktober 2002 ist der dreiteilige Triebwagen bei Hinterring unterwegs in Richtung Tamsweg.

k-127
k-128
k-129

Bei Hinterring bieten sich einige Motive mit Bahn und Mur an. Die VL 12 ist am 11. August 1998 mit einem kurzen Güterzug aus Tamsweg nach Murau unterwegs.

Ein paar hundert Meter weiter hat man einen schönen Blick von einem kleinen Hügel auf die Trasse der Bahn und die Mur. Ganz links am Bildrand sieht man noch den kleinen Haltepunkt Hinterring (08. Oktober 2002).

k-130

Kurz vor dem Haltepunkt Madling ist am 30. Juli 2003 ein Triebwagen eingefahren. Im Hintergrund sieht man noch die Burg Ramingstein (links).

Stefan Trost konnte am 14. August 1986 einen Triebwagenzug in den alten Farben am Ufer der Mur bei Madling aufnehmen (Sammlung: Rubarth)

k-131
k-132

Sehr bunt präsentiert sich eine Triebwagen Garnitur am 13. August 1998 am Ufer der Mur bei Madling. Der angehängte Postwagen wurde nicht mehr in das neue Farbkonzept umlackiert, da wohl schon fest stand das die Postverladung auf der Bahn keine große Zukunft mehr hatte. Einige Jahre später wurde der Postkurs per Bahn gestrichen und so verstopft nun ein LKW mehr die Straßen im Murtal. Der Postwagen steht inzwischen ohne Achsen im Gleisvorfeld in Murau- West. Den Angler scheint der vorbei fahrende Zug nicht zu stören. Besonders schön ist auch die alte Holzbrücke über die Mur.

k-133

Am 11. August 1998 hat der VT 34 und VS 44 den Bahnhof Tamsweg in Richtung Murau verlassen. Im Hintergrund tauchen die ersten Berge des Tauern Massiv auf.

k-134
k-135

Stefan Trost konnte zwei Bilder im Bahnhof Tamsweg einfangen. Auf dem linken Bild ist die VL 12 noch in orange farbiger Lackierung zu sehen. Bei diesem Zug handelt es sich um eine Triebwagen Ersatzleistung, die am 13. August 1986 mit einer Diesellok und Wagen geführt wird. Unmittelbar hinter der Lok hängt der Postwagen.

Im Jahr 1994 feierte die Murtalbahn ihr 100. Jahr Jubiläum. Zu diesem Anlass gab es div. Sonderfahrten. Am 13. Juli 1994 steht die U 43 festlich geschmückt im Bahnhof Tamsweg zur Ausfahrt in Richtung Murau bereit (Fotos: Stefan Trost/ Sammlung: Rubarth)

Tamsweg ist heute Endstation für die Züge der Steiermärkischen Landesbahnen (StLB). Die Einstellung des Abschnittes Tamsweg (St. Andrä)- Mauterndorf erfolgte am 09. Juni 1980. Der Grund für die Betriebseinstellung war ein LKW Unfall an einem Durchlass der Strecke kurz hinter dem Raiffeisenlagerhaus in Tamsweg. Die Wiederlager der Brücke wurden dabei so stark beschädigt, dass ein Betrieb nicht mehr aufrecht erhalten werden konnte. Einige Jahre später wurde die Brücke inkl. Lager durch den Club 760 der die Strecke bis Mauterndorf inzwischen gepachtet hatte saniert. In Tamsweg gibt es einen kleinen Lokschuppen mit Drehscheibe (für die Dampflok), sowie eine Busgarage.

k-136

Am 13. August 1986 fotografierte Stefan Trost die VL 16 im Bahnhof Tamsweg. Im Hintergrund steht ein Triebwagenzug in der alten Lackierung vor dem Lokschuppen (Sammlung: Rubarth).

Am Nachmittag des 11. August 1998 steht die VL 12 mit einem kurzen Güterzug zur Abfahrt im Bahnhof von Tamsweg bereit.

k-137
k-140

Am 11. August 1998 hat die VL 12 den Anschluss des Raiffeisenlagerhauses in Tamsweg erreicht. Dort verschiebt die Lok einige Wagen und wird nach einer kurzen Verschub- Pause die Rückfahrt über Tamsweg nach Murau antreten. Die Rückleistung war an diesem Tag mit zwei offenen O- Wagen jedoch recht spärlich.

Das Lagerhaus in Tamsweg zählt zu den Hauptkunden im Güterverkehr auf der Murtalbahn. Im Hintergrund sieht man auf den Preber. Mit einer Höhe von 2.741m einer der höheren Gipfel der Schladminger Tauern.

k-138
k-139

Von der Station St. Andrä- Andelwirt (kurz hinter Tamsweg) verläuft die Taurachbahn Museumsbahn des Club 760 über Mariapfarr nach Mauterndorf. Zwei Bilder sollen hier den Museumsbetrieb dokumentieren.

Die 699.01 (“Red Bull” Heeresfeldbahn Dampflok, Baujahr 1944) befördert auf dem linken Bild am 10. August 1998 einen Sonderzug bei Gröbendorf. Kurze Zeit später steht die Maschine vor dem Heizhaus im Endbahnhof in Mauterndorf.

Weitere Informationen, Bilder etc. zum Club 760 und der Taurachbahn unter:

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

Letzte Aktualisierung:

 10. Mai 2014

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen
[Die erste Seite] [Stubaitalbahn] [Innsbruck (hist.)] [Zillertalbahn] [Achenseebahn] [Brennerbahn] [Rittnerbahn] [Laaser Marmor] [Mittenwaldbahn] [100 Jahre] [Mittenwaldbahn] [Außerfernbahn] [100 Jahre] [Außerfernbahn] [Zugspitzbahn] [Wendelsteinbahn] [Berchtesgad. LB] [Ammergaubahn] [Arlbergbahn] [Montafonerbahn] [Rheinregulierung] [Allgäubahn] [Illertalbahn] [Bay. Waldbahn] [Regentalb. (1)] [Regentalb. (2)] [Stern&Hafferl 1] [Stern&Hafferl 2] [Stern&Hafferl 3] [Stern&Hafferl 4] [Linzer Lokalb.1] [Linzer Lokalb.2] [Pöstlingbergb.] [Schafbergbahn] [Salzkammergutb.] [SLB Pinzgaub.] [ÖBB Pinzgaub.] [Salzburger Lokal.] [125 Jahre SLB] [SLB 100JahreE11] [SLB Obus] [Tauernbahn] [Steyrtalbahn] [Wachauerbahn] [Waldviertel Nord] [Waldviertel Süd] [Rudolfsbahn] [Erzbergbahn] [Ybbstalbahn (1)] [Ybbstalbahn (2)] [Ybbstalbahn (3)] [Mariazellerb. (1)] [Mariazellerb. (2)] [Mariazellerb. (3)] [Die "Krumpe"] [Semmeringbahn] [Neubergerbahn] [Höllentalbahn] [Graz-Köflacher B.] [Murtalbahn] [Feistritztalbahn] [Mixnitz-St.Erhard] [Übelbacherbahn] [Thörlerbahn] [bunter Bildermix] [Appenzellerbahn] [RhB Albulabahn] [RhB Berninabahn] [RhB Filisur-Davos] [RhB Engadin] [RhB Rheintalst.] [RhB Arosabahn] [M.Gotthard B.(1)] [M.Gotthard B.(2)] [M.Gotthard B.(3)] [SBB Brünigbahn] [JHMDSüdböhmen] [Rhodopenbahn]