BAHNsplitter
www.nikon.de
Adobe Photoshop CS 2
get_adobe_reader1
011 Bf. Wies- Eibiswald 18.09.1991 foto johannes schmoll
002 Graz GKB Bf. 18.09.1991 foto johannes schmoll
GKB

Graz-Köflacher Eisenbahn &  Bergbaugesellschaft (GKB)

AUSTRIA

Graz (Köflacherbahnhof)- Köflach bzw. Wies-Eibiswald

Verbundlinie Steiermark
Steiermark Logo

Kurze Info zur Bahn

Bundesland: Steiermark

Spurweite: 1.435 mm

Streckenlänge (Gesamt): 91,3 Kilometer

Unter der heutigen Bezeichnung  Graz-Köflacher-Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB)  betreibt die Privatbahn Gesellschaft den Eisenbahnverkehr seit dem 22. Juni 1854; zunächst jedoch nur für den Kohlenverkehr. Am 03. April 1860 wurde die Strecke von Graz nach Köflach und am 09. April 1873 die Flügelbahn über Lieboch bis nach Wies-Eibiswald als öffentliche Eisenbahn eröffnet.

Neben den GKB Hauptlinien nach Köflach und Wies-Eibiswald, wurde im Jahre 1907 die Sulmtalbahn (Leibnitz- Pölfing-Brunn) eröffnet. Übrig geblieben ist heute nur ein Reststück zwischen Gleinstätten und Pölfing-Brunn. Das restliche Streckenstück ist 1967 eingestellt worden.

Darüber hinaus gab es noch eine Anschlussbahn von Bärnbach nach Oberdorf, die hauptsächlich für die dortigen Bergbaubetriebe genutzt wurde.

Weitere Infos zur Graz-Köflacher Bahn (GKB) finden Sie auf der offiziellen Seite der Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH:

                                          www.gkb.at

http://de.wikipedia.org/wiki/Graz-K%C3%B6flacher_Bahn_und_Busbetrieb

Streckenkarte der Graz- Köflacher- Bahn (GKB)

Streckenkarte GKB

Quelle: Wikipedia

k-001. GKB Bf. Graz HBF VT 10 & VB 20 ca. 1972 GS

Im Grazer Hauptbahnhof startet im Jahr 1971 ein Schienenbus der Graz-Köflacher Bahn (GKB) zu seiner Fahrt nach Köflach. Über viele Jahrzehnte prägten die “Roten Blitze” das Bild auf dieser Privatbahn in der Weststeiermark.

Zum Einsatz gelangten Schienenbusse der Bauart Uerdingen. Diese sahen zwar optisch aus wie die Triebwagen der DB Reihe VT 95 (795), hatten jedoch (bis auf vier VT) wie die stärkere DB Reihe VT 98 (798) zwei Motoren pro Motorwagen; mit insgesamt 300 PS Leistung (Foto: Gustav Stehno).

Steirische Eisenbahnfreunde
k-002. GKB V 600.1 G-HBF 26.08.1987 GS

Am 26. August 1987 konnte Gustav Stehno die GKB V 600.1 (Jenbacher Werke AG, Baujahr 1973) mit einer Verschub Fahrt im Grazer Hauptbahnhof ablichten. 

...im Graz-Köflacher Bahnhof

001 GKB Bahnhof VT 70 und Schienenbus 18.09.1991 foto johannes schmoll

Am 28. September 1991 fotografierte Johannes Schmoll neben einem VT 70 einen Uerdinger Triebwagen im Bahnhof Graz (Köflacherbahnhof). Inzwischen haben die  neuen  Stadler Triebwagen (Reihe VT 63 /5063)  den Planbetrieb auf der GKB übernommen und so werden einige Fahrzeuge der Reihe VT 70 nur mehr als “eiserne Reserve” zum Einsatz gelangen. Die anderen VT 70 sind verkauft worden.

>> ein Link zu den neuen GKB Triebwagen

Stadler Rail1
k-002 Graz GKB Bf. 18.09.1991 foto johannes schmoll

Im Bereich der inzwischen abgerissenen Kohle-Verladeanlage im Graz- Köflacherbahnhof fotografierte Johannes Schmoll am 18. September 1991 einige Uerdinger Triebwagen, die bei der GKB liebevoll “Roter Blitz” genannt wurden. Ein Fahrzeug konnte museal bei den Steirischen Eisenbahnfreunden erhalten werden.

k-003 Graz GKB Bf. Triebwagen Halle 18.09.1991 foto johannes schmoll

Im Bereich der Triebwagenhalle des Köflacherbahnhofes in Graz stehen am 18. September 1991 einige “Uerdinger” Ersatz Triebwagen. Johannes Schmoll konnte an diesem Tag einen kurzen Blick in den Depotbereich werfen.

k-004. GKB VT 10.09 G-Köfl. 23.02.1990 GS

Sehr gepflegt präsentiert sich am 23. Februar 1990 eine Schienenbusgarnitur (Motorwagen und Beiwagen) im Graz-Köflacherbahnhof. Sehr schön sind in dieser Einstellung die seitlichen Übersetzfenster zu erkennen. Im Gegensatz dazu erhielten die DB Exemplare kleinere Ausstellfenster, was sich bei hohen Außentemperaturen als eher nachteilig für die Fahrgäste heraus stellte (Foto: Gustav Stehno).

k-003. GKB VB 10.04 G-Köflacherbf. 1972 GS

In den 1970er Jahren konnte Gustav Stehno im Graz-Köflacherbahnhof den VB 10.04 ablichten. Zu dieser Zeit hielten bei vielen Bahngesellschaften vergleichsweise aufwendige Lackierungsvarianten Einzug. So auch bei der Graz-Köflacher Bahn, die besonders die “Roten Blitze” mit allerlei Zierlinien versahen. Inzwischen sind derartige Lackierungen heute den meisten Bahngesellschaften zu teuer und darüber hinaus leider auch dem “modernen Zeitgeist” zum Opfer gefallen.

k-005 GKB Bahnhof  Lokschuppen 21.03.1993 foto johannes schmoll

Auf der anderen Seite der Triebwagenhalle im Köflacherbahnhof befindet sich eine Drehscheibe und ein Lokschuppen. Am 21. September 1991 konnte Johannes Schmoll einen VT 70 auf der Drehscheibe ablichten. Daneben stehen die, zum Zeitpunkt der Aufnahme Fabrik neuen Doppelstock Wagen.

k-005. 152.1365 G-Köfl. 23.04.1975 GS

Am 23. April 1975 steht die mit einem Wannentender ausgerüstete GKB 152.1365 in der Zufahrt zum Depot Bereich der GKB im Graz-Köflacherbahnhof  (Foto: Gustav Stehno).

k-007. V 1500.2 vor Tobelbad 14.05.1986 GS

Bei Premstetten-Tobelbad bannte Gustav Stehno am 14. Mai 1986 einen kurzen Personenzug mit der V 1500.2 auf den Film.

k-006. V750.1 b. Tobelbad 14.05.1986 GS

An fast gleicher Stelle wurde vom gleichen Bildautor dieser lange Güterzug mit der Diesellokomotive der Reihe V 750.1 aufgenommen (14. Mai 1986).

k-008. VT 70.09 Premstätten 02.04.1993 GS
k-010. VT 70.09 & 70.12 Premst. 02.04.1993 GS

Im Bahnhof von Premstetten-Tobelbad gab es am 02. April 1993 eine Zug Überholung zweier Triebwagen der GKB Reihe VT 70. Gustav Stehno lichtete dort zunächst den ersten Zug aus Richtung Graz ab, bevor eine Doppeleinheit des VT 70 einige Zeit später dort einfuhr.

k-006 JW Diesellok zwischen Premstetten- Tobelbad und Lieboch 02.09.1992 foto johannes schmoll

Von den Jenbacher Werken wurden Ende der 1970er Jahre die Diesellokomotiven der Reihe V 1500 u.a. für die Graz-Köflacher Bahn gebaut. Am Nachmittag ist ein Pendlerzug mit “Spanten Wagen” zwischen Premstetten-Tobelbad und dem Abzweigbahnhof Lieboch auf dem Weg nach Wies-Eibiswald (02. September 1992).

k-011. V 1500.4 vor Lieboch 14.05.1986 GS

Kurz vor dem Trennungsbahnhof Lieboch ist ein langer Personenzug mit den für die GKB typischen Spantenwagen aus der “N 28” Serie zu sehen (Foto: Gustav Stehno).

k-012. V 1500.2 vor Lieboch 14.08.1986 GS

In der Bahnhofseinfahrt von Lieboch entstand am 14. Mai 1986 diese Aufnahme. Über viele Jahre waren die Einsätze der JW Diesellokomotiven der Baureihe V 1500 zusammen mit den Spantenwagen im Schüler-und Berufsverkehr ein gewohntes Bild (Foto: Gustav Stehno).

... nach Köflach

k-GKB001 VT 10 Roter Blitz Hst. Gaisfeld Linie nach Köflach 02

Die Graz- Köflacher Eisenbahn (GKB) kaufte in den Jahren 1953-1955 vier Stück der Reihe VT 50.01 bis .04 (einmotorige Version) und dann zwischen 1953 und 1968 die zweimotorigen Triebwagen mit der Nummerierung VT 10.01 bis 09.

Die angebauten Puffer, wie auch das dritte Spitzenlicht auf dem Dach entsprachen in etwas der Ausführung eines VT 95 der Deutschen Bundesbahn (DB). Außerdem erhielten die Schienenbusse im Gegensatz zu den DB Fahrzeugen andere Fensterkonstruktionen, die eine größere Öffnung erlaubten. Als “Roter Blitz” war der Schienenbus bei der GKB zu Zeiten der Inbetriebnahme in den 1950er Jahren eine Sensation.

Am 02. September 1992 ist der VT 10.03 mit einem weiteren Motorwagen und 2 Mittelwagen in der kleinen Haltestelle Gaisfeld eingefahren. An diesem Tag war die Garnitur als Schülerzug auf dem Weg nach Köflach.

k-007 Bf. Voitsberg 02.09.1992 foto herbert rubarth

Recht groß dimensioniert präsentiert sich der Bahnhof von Voitsberg. Zahlreiche Kohle Abbau Gebiete und die damit verbundenen Gleisanschlüsse sorgten in den früheren Jahren für ein reges Güteraufkommen. Am 18. September 1992 rollt eine Doppeleinheit des VT 70 in den schönen Bahnhof.

k-019. VB 20.04 Köflach 22.07.1985 GS

Am 22. Juli 1985 wartet ein “Roter Blitz” im Bahnhof von Köflach auf die Rückfahrt nach Graz. In dieser Einstellung (und dem darunter befindlichen Bild) kann man das wunderschöne Bahnhofsgebäude sehr gut sehen (Foto: Gustav Stehno).

k-008 Bf. Köflach 18.09.1991 foto johannes schmoll

Mustergültig renoviert zeigt sich der Endbahnhof Köflach, als Johannes Schmoll am 18. September 1991 den Auslöser seiner Kamera betätigte.

... nach Wies- Eibiswald

k-012. VT 70.04 Groß St. Florian 22.07.1985 GS

Im Bahnhof Groß St. Florian ist am 22. Juli 1985 ein Triebwagen der Reihe VT 70 eingefahren. Zu dieser Zeit prangt noch das frühere GKB Logo auf der Front des Triebwagens (Foto: Gustav Stehno).

k-GKB003 VT 70 SGP  Bf. Deutschlandsberg 05.08.1999 foto herbert rubarth

Inzwischen auch schon in die Jahre gekommen sind die Triebwagen der Simmering-Graz Pauker AG (SGP), die von der GKB als VT 70 in den Jahren 1980-1985 in Dienst gestellt wurden.

Inzwischen haben die neuen Stadler Triebwagen das Aufgabengebiet der VT 70 Reihe übernommen.

Am 05. August 1999 verläßt der VT 70.05 den Bahnhof Deutschlandsberg in Richtung Wies-Eibiswald. Sehr markant das gut erhaltene Stellwerk am linken Bildrand.

Konzessionsurkunde

Konzessionsurkunde der Köflacher- Lankowitzer Eisenbahn Steinkohlen Gewerkschaften aus dem Jahr 1854.

(Quelle: Wikipedia)

k-013. b. Hollenegg 10.10.1999 GS

Kurz vor der kleinen Station Hollenegg ist eine Doppelstock Garnitur mit einer Diesellokomotive der Reihe V 1500 unterwegs in Richtung Graz. Die Lackierung der Doppelstockwagen sind im Gegensatz zur Diesellok schon recht ausgeblichen (Foto: Gustav Stehno/ Datum 10. Oktober 1999).

k-014. VT 70 Hollenegg 10.10.1999 GS

Ebenfalls an den Fischteichen bei Hollenegg entstand am gleichen Tag die Aufnahme einer Doppeleinheit des VT 70 (Foto: Gustav Stehno).

k-008 JW Diesellok bei St. Peter im Sulmtal 02.09.1992 foto johannes schmoll

Am 02. September 1992 ist der “Spanten Wagen” Pendlerzug bei St. Peter im Sulmtal nach Wies-Eibiswald unterwegs.

k-GKB004 JW1500.2 Baujahr 1975 bei St. Martin- Welsberg 02.09

Im letzten Abendlicht des 02. September 1992 ist die Diesellokomotive V 1500.2 (Jenbacher Werke/ Baujahr 1975) mit einem Pendlerzug, bestehend aus “Spanten Zweiachsern” bei St. Martin-Welsberg in Richtung Wies-Eibiswald im Einsatz. Am nächsten Werktag wurde diese Garnitur dann als Schülerzug eingesetzt. Inzwischen haben moderne Doppelstockwagen; dass bis zu dieser Zeit veraltete Wagenmaterial ersetzt. Im Jahr 1992 war ein Einsatz solcher “Spanten Wagen” im Planbetrieb nur mehr bei der Graz-Köflacher Bahn anzutreffen.

k-009 Hp Wies Markt 18.09.1991 foto johnnes schmoll

Kurz vor dem Endpunkt Wies-Eibiswald erreicht ein VT 70 den kleinen Haltepunkt Wies-Markt. Johannes Schmoll konnte diese schöne Nebenbahn Szenerie am 18. September 1991 im Bild festhalten.

k-010 Einfahrt Wies- Eibiswald 18.09.1991 foto johannes schmoll

Hoch über dem Bahnhof Wies-Eibiswald zeigt sich das Schloss Burgstall. Johannes Schmoll fotografierte im südlichen Endbahnhof einen VT 70 am 18. September 1991. Die Grenze zu Slowenien ist hier gerade einmal 11 Kilometer entfernt.

k-011 Bf. Wies- Eibiswald 18.09.1991 foto johannes schmoll

Am 18. September 1991 wartet ein VT 70 im Endbahnhof in Wies-Eibiswald auf die Rückfahrt nach Graz (Aufnahme: Johannes Schmoll).

k-017. VT 10 Bf. Wies- E. 22.07.1985 GS
k-016. VT 10 Bf. Wies-Eibisw. 22.07.1985 GS

Eine Triebwagen Garnitur des “Roten Blitz” ist am 22. Juli 1985 im Endbahnhof Wies-Eibiswald eingetroffen. Gustav Stehno war an diesem warmen Sommertag dort zur Stelle und konnte dieses; heute historische Bilddokument auf den Film bannen.

k-012 Bf. Wies 18.09.1991 foto johannes schmoll

Einen Personenzug mit Postbeförderung und der JW Diesellok Reihe V 1500 konnte Johannes Schmoll am 18. September 1991 in Wies-Eibiswald kurz vor Ausfahrt auf Film festhalten. Derartige Szenen sind heute längst Geschichte.

Letzte Aktualisierung:

01. März 2017

BuiltWithNOF
www.alpenbahnen

zum Anfang dieser Seite zurückkehren

[Die erste Seite] [Bay. Waldbahn] [Regentalb. (1)] [Regentalb. (2)] [Allgäubahn] [Illertalbahn] [Arlbergbahn] [Rheinregulierung] [Bregenzerwaldb.] [Montafonerbahn] [Außerfernbahn] [100 Jahre] [Außerfernbahn] [Ammergaubahn] [Mittenwaldbahn] [100 Jahre] [Mittenwaldbahn] [Zugspitzbahn] [Zillertalbahn (1)] [Zillertalbahn (2)] [Achenseebahn] [Stubaitalbahn] [Innsbruck (hist.)] [Brennerbahn] [Rittnerbahn] [Laaser Marmor] [Berchtesgad. LB] [Wendelsteinbahn] [Stern&Hafferl 1] [Stern&Hafferl 2] [Stern&Hafferl 3] [Stern&Hafferl 4] [Linzer Lokalb.1] [Linzer Lokalb.2] [Pöstlingbergb.] [Mühlkreisbahn] [Almtalbahn] [Salzkammergutb.] [Salzburger Lokal.] [125 Jahre SLB] [100 Jahre E11] [Obus Salzburg] [Schafbergbahn] [Pinzgaubahn (1)] [Pinzgaubahn (2)] [ÖBB Pinzgaub.] [Tauernbahn] [Steyrtalbahn] [Wachauerbahn] [Waldviertel Nord] [Waldviertel Süd] [Rudolfsbahn] [Erzbergbahn] [Ybbstalbahn (1)] [Ybbstalbahn (2)] [Ybbstalbahn (3)] [Mariazellerb. (1)] [Mariazellerb. (2)] [Mariazellerb. (3)] [Die "Krumpe"] [Semmeringbahn] [Neubergerbahn] [Höllentalbahn] [Graz-Köflacher B.] [Murtalbahn] [Feistritztalbahn] [Mixnitz-St.Erhard] [Thörlerbahn] [Übelbacherbahn] [Gleichenbergerb.] [bunter Bildermix] [Appenzellerbahn] [RhW /RHB (AB)] [RhB Albulabahn] [RhB Berninabahn] [RhB Filisur-Davos] [RhB Engadin] [RhB Rheintalst.] [RhB Arosabahn] [RhB im Winter] [M.Gotthard B.(1)] [M.Gotthard B.(2)] [M.Gotthard B.(3)] [SBB Brünigbahn] [JHMDSüdböhmen] [Rhodopenbahn]